BVCD

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Der Geschäftsführer des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland e.V., Herr Christian Günther, war am 07. Juni im Fernsehsender der ARD zu Gast bei Tagesschau24. Im Experteninterview "Im Gespräch" spricht Herr Günther über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Campingtourismus und stellt die Zukunftspotenziale der Branche dar.

Bildquelle: tagesschau24

Camping und Corona: Der Campingtourismus erfuhr auch in der Corona-Pandemie an großer Beliebtheit und gilt somit als langfristig wachsende Branche. Trotz Krisenjahr 2020 musste die Campingbranche nur rund 5% Übernachtungseinbußen im Vergleich zum Rekordjahr einbüßen. Ebenso gab es im Jahr 2020 rund 78.000 Neuzulassungen von Wohnmobilen, wobei diese Zahl in den letzten Jahren vervierfacht wurde.

Camping boomt und wird immer beliebter, was auch auf den stetigen Wandel der Branche und der steigenden Attraktivität der Urlaubs- und Freizeitform zurückzuführen ist. Als "Arme Leute" Urlaub kann Camping als Beherbergungsform nicht gesehen werden. Durch komfortable und individuelle Ausstattungen in Wohnwagen und Wohnmobilen, sowie unterschiedliche Mietobjekte findet mittlerweile jeder Urlauber die perfekte Lösung auf dem Campingmarkt. Trends wie naturnahe und nachhaltige Campingplätze, Kastenwagen, Themencamping, oder das "Glamping" finden Anklang bei sowohl Stammgästen als auch Camping-Anfängern.

Herr Günther sieht insgesamt sehr viel Potenzial im zukünftigen Campingmarkt, aber wünscht sich gleichzeitig bessere Rahmenbedingungen seitens der Politik.

Das ganze Gespräch von Christian Günther bei der Tagesschau24 finden Sie hier.