alt text

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Berlin, 20.01.2017. Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD), der Dachverband und Interessenvertretung der deutschen Camping- und Wohnmobilstellplatzunternehmer  und das Online-Buchungsportal Max Camping haben eine Kooperation über den gemeinsamen Aufbau einer Buchungsdatenbank beschlossen. Im Gegensatz zum Hotel- und Ferienwohnungs-/Ferienhäusermarkt sind die Campingplätze in Deutschland nicht flächendeckend online buchbar, diesen Umstand möchten beide Seiten mit der beschlossenen Kooperation beheben.

Der erste Schritt der Zusammenarbeit beinhaltet den Aufbau des BVCD-Marktplatzes, einer Datenbank mit Channel-Manager-Funktion. Langfristig sollen über Schnittstellen sowohl die Softwarelösungen der Campingplätze sowie Online-Buchungsportale angeschlossen werden. Zunächst wird das Portal des BVCD campingplatz-deutschland.de angeschlossen und das Portal maxcamping.de erweitert sein Angebot um die Campingplätze des BVCD-Marktplatzes. „Die Kooperation mit dem BVCD ist für Max Camping ein logischer Schritt im Bemühen die Online-Buchbarkeit gemeinsam mit den Campingplätzen für Campingreisende so komfortabel wie möglich zu gestalten“ erläutert Maximilian Möhrle (24), Geschäftsführer der maxcamping GmbH.

Der BVCD möchte die buchbaren Angebote der deutschen Campingplätze auf möglichst vielen Portalen im Internet verbreiten und so die Digitalisierung der Branche vorantreiben. „Unser Ziel ist es, dem Campingplatzbetreiber die Wahl zu lassen auf welchem Portal er buchbar sein möchte.“, erklärt Christian Günther, Geschäftsführer des BVCD. Durch ein einheitliches Vertragswerk und feste Marketingregeln ist beabsichtigt eine einseitige Dominanz der angeschlossenen Portale gegenüber den Campingplätzen zu verhindern und eine faire Marktlösung zu entwickeln.