BVCD

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Auf dem Foto (von links nach rechts):
Volker Wagner, Reisemobilstellplatz Bexbach / Saarland. Mark Jungfleisch, Campingpark Ohmbachsee / Pfalz. Günter Becker, CampingPark Triolago / Mosel. Neuer Vorstand Timo Koch, Camping Harfenmühle / Hunsrück-Nahe. Mario Hermsen, Campingplatz Holländischer Hof / Mosel.

Auf dem Bild fehlt:
Matthias Weber, Camping im Eichenwald / Westerwald

Der frühere Verband der Campingunternehmer – jetzt umbenannt in „Verband der Campingwirtschaft Rheinland-Pfalz und Saarland (VCRS)“ – hat am 4. November 2021 seine diesjährige Mitgliederversammlung am Sitz der Geschäftsstelle in Steinalben (Südwestpfalz) abgehalten.

Die Versammlung stellte fest, dass der VCRS gestärkt, sowohl an Mitgliedern als auch an Selbstbewusstsein, durch die Krise gekommen ist. Der Campingtourismus hat sich zum stabilsten Übernachtungsträger weiterentwickelt und seine Spitzenposition ausgebaut. Der VRS als Qualitätsverbund von rund 130 Campingunternehmen will diese Entwicklung fortsetzen.

Die unter Pandemiebedingungen stattfindende Versammlung wählte auch eine neue Vorstandschaft. Günter Becker (Campingpark Triolago / Mosel), seit elf Jahren Vorsitzender, und der stellvertretende Vorsitzende aus dem Saarland Jörg Omlor stellten sich nicht mehr zur Wahl. Die feierliche Verabschiedung ist in der Hoffnung auf die Möglichkeit, dann wieder größere Veranstaltungen durchführen zu können, erst für die Mitgliederversammlung 2022 im November in Kröv geplant.

Als neuer Vorsitzender gewählt wurde Timo Koch (Camping Harfenmühle / Hunsrück-Nahe). Als neuer Vertreter aus dem Saarland wurde Volker Wagner (Bexbach) gewählt und ein weiteres neues Vorstandsmitglied ist Matthias Weber (Camping im Eichenwald / Westerwald). Die bisherigen Stellvertreter Mario Hermsen (Camping Holländischer Hof Senheim / Mosel) und Mark Jungfleisch (Campingpark Ohmbachsee / Pfalz) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit nunmehr vier stellvertretenden Vorsitzenden möchte der VCRS verstärkt in der Fläche zur Mitgliederberatung und in den Gremien tätig werden.

Auch die Kooperationen mit Luxemburg und den angrenzenden Bundesländern sollen wieder intensiviert werden.