BVCD

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

● Niederlande: gute Qualität zu moderatem Preis

● Deutschland: Übernachtung auf 5-Sterne Superplätzen am günstigsten

● Bundesländer: Preis-Leistungsniveau ausgeglichen

● Ansturm auf Campingplätze: Jetzt noch freie Plätze finden

Berlin, 25.07.2022 - Die Campingsaison 2022 ist in vollem Gange und auf den europäischen Campingplätzen herrscht großer Andrang. PiNCAMP, das Camping-Buchungsportal der ADAC SE hat sich gefragt, wo Campern besonders viel für ihr Geld geboten wird und daher das Preis-Leistungsniveau*) der Campingplätze in Deutschland und Europa genauer betrachtet. Als Grundlage der Betrachtung wurden die ADAC Klassifikation sowie der ADAC Vergleichspreis in Beziehung gesetzt. Das Ergebnis: In den Niederlanden bekommen Camper gute Qualität zu einem moderaten Preis.

Niederlande mit bestem Preis-Leistungsverhältnis für Camper

Die Campernation Niederlande hat mit durchschnittlich 3,9 Sternen bei der ADAC Klassifikation nicht nur qualitätsmäßig die Nase vorn, sondern bietet in Zusammenhang mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 44,88 Euro auch das beste Preis-Leistungsverhältnis im europäischen Vergleich.  Ebenfalls durchschnittlich 3,9 Sterne verzeichnet Kroatien. Hier müssen Camper jedoch deutlich tiefer in die Tasche greifen: Eine Camperfamilie zahlt dort durchschnittlich 58,87 Euro pro Nacht und damit knapp 31% mehr als in den Niederlanden. Schweden als günstigstes Campingland mit 34,30 Euro pro Nacht landet mit durchschnittlich 2,6 Sternen beim Preis-Leistungsverhältnis im Mittelfeld.

Übernachtung auf 5-Sterne-Superplätzen in Deutschland am günstigsten

Deutschland**) landet im Preis-Leistungsvergleich der europäischen Campingländer mit 3,2 Sternen und 36,99 Euro pro Nacht auf Platz zwei hinter den Niederlanden. Betrachtet man ausschließlich die ADAC Superplätze hat Deutschland sogar die Nase vorn: Durchschnittlich 55,15 Euro zahlt eine Camperfamilie auf den deutschen 5-Sterne-Plätzen. Dicht gefolgt von den Niederlanden mit 61,98 Euro. Am meisten müssen Camper für eine Übernachtung auf einem französischen Superplatz einplanen. Hier kostet die Nacht durchschnittlich 81,12 Euro.

Preis-Leistungsniveau der deutschen Bundesländer konstant gut

Beim Vergleich der deutschen Bundesländer zeigt sich, dass sich das Preis-Leistungsniveau nur
minimal unterscheidet.

Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg, die Bundesländer mit den meisten 5-Sterne-Plätzen, erreichen durchschnittlich 3,5 bzw 3,4 Sterne. In Schleswig-Holstein übernachtet eine Camperfamilie für durchschnittlich 39,91 Euro, in Baden-Württemberg für 38,90 Euro. Auch Mecklenburg-Vorpommern schafft es auf 3,5 Sterne im Durchschnitt. Hier ist es mit 41,93 Euro jedoch etwas teurer. Am günstigsten ist die Übernachtung mit 30,40 Euro in Sachsen-Anhalt, jedoch liegt hier der Sterne-Durchschnitt nur bei 2,9.

Ansturm auf Campingplätze: Jetzt noch freie Plätze finden

Der Ansturm auf Europas Campingplätze ist in diesem Jahr, besonders in Südeuropa, groß. Uwe Frers, Geschäftsführer der Camping-Buchungsplattform PiNCAMP und Campingexperte, betont: ”Zahlreiche Campingplätze haben bereits vor Beginn der Hochsaison vermeldet, dass sie ausgebucht sind. Wer jetzt noch einen Platz sucht, wird auf pincamp.de aber dennoch fündig. Einfach Reiseziel und Wunschzeitraum eingeben und schon werden Campingplätze mit noch freien Kapazitäten angezeigt, die direkt online gebucht werden können. So steht dem Campingurlaub im Sommer nichts mehr im Wege.

 

__________________________

*) Definition: Die Grundlage der Berechnung bilden die ADAC Klassifikation sowie der ADAC Vergleichspreis. Das Ranking wurde auf Basis des Sterne-Preis-Verhältnisses der einzelnen Ländern erstellt. Hierzu wurde die durchschnittliche Sterneanzahl durch den durchschnittlichen Übernachtungspreis dividiert. Der Vergleichspreis ist der Gesamtbetrag, den eine dreiköpfige Familie für eine Übernachtung in der Sommer-Hauptsaison aufbringen muss. Enthalten sind die Kosten für zwei Erwachsene, ein 10-jähriges Kind, die Standplatzgebühr für ein Wohnmobil/PKW und einen Caravan, Strom (5 kWh), Warmduschen und Kurtaxe. Bei dieser Preisleistungsbetrachtung wurden alle Campingplätze mit einer Sternebewertung zwischen 0,5-5 Sternen laut ADAC Klassifikation mit 50 oder mehr touristischen Standplätzen berücksichtigt. Diese Erhebung basiert auf den Mittelwerten der Preis-Angaben von über 3.300 Campingplätzen für eine Übernachtung. Auf europäischer Ebene wurden die Campingplätze in den Haupturlaubsländern (Schweiz, Kroatien, Italien, Spanien, Slowenien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Schweden) ab einer 0,5-Sterne-Bewertung laut ADAC Klassifikation berücksichtigt. Berechnet wurden die Vergleichspreise auf Basis der Mittelwerte der zur Verfügung gestellten Preisspannen.

**) Im Vergleich der deutschen Bundesländer wurden die Stadtstaaten Bremen, Hamburg und Berlin wegen einer zu geringen Anzahl von Campingplätzen nicht berücksichtigt.

 

Über PiNCAMP
PiNCAMP (www.pincamp.de) ist die digitale Campingplattform der ADAC SE. Das Portal listet alle Inhalte des ADAC und insgesamt mehr als 11.000 Campingplätze in 38 Ländern in ganz Europa sowie mehr als 50.000 persönliche Camperbewertungen aus erster Hand. PiNCAMP kombiniert Expertise, Inspiration und Einfachheit. Mit jährlichen Campingplatz-Inspektionen und objektiven Bewertungen von Experten vor Ort im Rahmen der ADAC Klassifikation erhält der Camper eine sichere Grundlage für die Buchung des nächsten Urlaubs. Die Plattform finanziert sich u.a. über B2B-Services für Betreiber. Verbraucher nutzen PiNCAMP kostenfrei. Geleitet wird das Berliner Unternehmen von Tourismus- und Startup-Experte Uwe Frers.