alt text

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland setzt sich mit Erfolg seit nunmehr 15 Jahren konsequent für den Campingtourismus in Deutschland ein. Die Gäste auf deutschen Campingplätzen profitieren ebenso durch dieses Engagement wie die Campingplatz-unternehmer. Ziel ist es, Camping als attraktive und hochwertige Form eines zeitgemäßen Tourismus und einer modernen Freizeitgestaltung weiter zu etablieren.

Campingtourismus ist weiter auf Wachstumskurs, im vergangenen Jahr wurden ca. 28 Mio. Touristikübernachtungen erfasst, dies ist ein Wachstum von 7,2 % im Vergleich zum Vorjahr.

Angesichts der überwiegend positiven Nachfrageentwicklung für das „Campingland Deutschland“ begrüßt der BVCD umso mehr das diesjährige Jubiläum.

Die Situation nach der Teilung des alten Bundesverbandes und der Existenz von zwei Dachverbänden, dem BCD und dem NDVC, wurde von vielen Mitgliedsbetrieben Ende der 90er Jahre für nicht mehr zukunftsfähig gehalten. Bei aller Bedeutung der Landesverbände im Rahmen der föderativen Strukturen, dem Erfordernis, sich in die Landespolitik einzubringen und Regionen zu vermarkten, ist eine starke einheitliche Organisation auf Bundesebene unerlässlich. Nach langen intensiven Beratungen wurde dann, im November 2000 auf der Campingkonferenz in Stralsund, die vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (VCWMV e.V.) initiiert wurde, der neue Verband BVCD – Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland gegründet. Entscheidungsträgern und Aktiven, die den Gründungsprozess positiv beeinflusst haben, gebührt ein herzliches Dankeschön. Aufgrund der intensiven Zusammenarbeit der hauptamtlichen Geschäftsführung sowie mit den Präsidiumsmitgliedern des BVCD, konnten in den vergangenen 15 Jahren beachtliche Ergebnisse für die deutsche Campingwirtschaft erzielt werden:

•                      Einführung der BVCD-DTV-Campingklassifizierung

•                      Entwicklung und Einführung des auflagenstärksten Campingführers                                                         deutschprachigen Raum: BVCD-Campingführer                             

•                      Herausgabe des Betriebsvergleiches 2009 für die deutsche Campingwirtschaft

•                      Einsatz in Sachen Umweltpolitik: Enge Zusammenarbeit mit Ecocamping e.V.

•                      Internationale Projektarbeit: China-Case-Projekt, Solcamp-Projekt

•                      Lobbyarbeit zu aktuellen steuerrechtlichen branchenbezogenen                                                               Themenkomplexen:  Umsatzsteuerbefreiung für Dauercamping,                                                                 Reduzierter Umsatzsteuersatz für Beherbungsleistungen im Touristikcamping                 

•                      Relaunch der BVCD-Websiten und multimediale Darstellung des                                                                 Campingangebotes sowie Einführung eines Onlineshops

•                      enge Kooperation mit dem ADAC

•                      Partner der Camping Key Alliance

•                      Rahmenvereinbarung mit der GEMA: Rabattierung für Mitglieder

•                      Satzungsänderung: Aufnahme von Organisationen, die                                                                            Wohnmobilstellplätze gemeinschaftlich organisieren, verwalten und/oder vermarkten

•                      Kooperation mit dem Deutschen Tourismusverband (DTV): Schulungsanbieter                                           für die Service Qualität Deutschland  

•                      enge Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT): Einrichtung                                         einer Schnittstelle zur BVCD-Datenban

•                      zusammen mit der Messe Essen GmbH: Etablierung des European Camping Congress

•                      BVCD-Camping-Star: jährliche Auszeichnung von Persönlichkeiten und                                                      Organisationen, die mit besonderem Engagement die Campingwirtschaft unterstützen   

•                      Erarbeitung von Studien: z.B. rechtliche Bedingungen bezogen auf das Aufstellen                                    von Mobilheime auf Campingplätzen in den deutschen Bundeländern -                                                      Ausarbeitung von Vorschlägen zur Veränderung bzw. Harmonisierung                                                      einschlägiger Rechtsvorschriften mit dem Ziel des erleichterten Aufstellens von                                        Mobilheimen auf Campingplätzen

•                     enge Zusammenarbeit mit den Fördermitgliedern des BVCD e.V.

•                     Vertiefung der Kontakte zum CIVD e.V. und DCVH e.V.

„Auch zukünftig, wird sich der BVCD verstärkt für die Interessen der deutschen Campingwirtschaft und seiner Mitglieder einsetzen, Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene weiter ausbauen sowie das positive Images für das Campingland Deutschland fördern“, so Präsident Dr. Gunter Riechey.