BVCD

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Berlin, 28.04.2022. Christian Günther, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD), ist in den Tourismusbeirat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz einberufen worden.

Der Tourismusbeirat setzt sich aus Vertretern und Vertreterinnen verschiedenster Unternehmen und Verbänden aus der Tourismuswirtschaft zusammen und wird jeweils für die aktuelle Legislaturperiode einberufen. Aufgabe des Beirats ist es, den Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz im Bereich der Tourismuspolitik zu beraten.

„Ich freue mich sehr erstmalig die Campingbranche im Tourismusbeirat vertreten zu dürfen. Die Übernachtungszahlen der letzten Jahre machen es deutlich: Camping boomt und nimmt einen wichtigen Stellenwert im Deutschlandtourismus ein. Umso erfreulicher ist es, dass der Campingtourismus nun auch fachlich im Beratungsgremium des Ministeriums repräsentiert wird.", so Christian Günther, Geschäftsführer des BVCD.

 

Der BVCD e.V.

Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD e.V.) wurde am 10. November 2000 als Dachverband und Interessenvertretung der Camping- und Wohnmobilstellplatzunternehmer zur Förderung des Campingtourismus in Deutschland gegründet. Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Berlin.

Der Bundesverband ist analog des föderalen Systems der Bundesrepublik Deutschland ausgerichtet. Mitglieder des BVCD e.V. sind 11 Campingverbände der Bundesländer sowie Stellplatzgemeinschaften. Insgesamt vertritt der Bundesverband mehr als 1.200 Campingplätze in Deutschland.