alt text

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Der 3. Deutsche Campingtag & 5. Norddeutsche Campingtag

Zum fünften Mal findet am 27. & 28. November 2019 der bundesweit bekannte Norddeutsche Campingtag statt. Der jährlich wechselnde Veranstaltungsort bietet jedem Campingplatzbetreibenden und Unternehmenden die Möglichkeit auch im eigenen Bundesland abwechslungsreiche und interessante Kongresstage zu erleben. In diesem Jahr begrüßt der Bundesverband für Camping in Deutschland e.V. – Land Nordrhein-Westfalen als federführender Veranstalter die Teilnehmenden und Ausstellenden im zentral gelegenen Kongress Dortmund. Unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD e.V.) trifft sich die Campingbranche auf der fest etablierten Veranstaltung. Durch die Anbindung des 3. Deutschen Campingtages wird zudem die Campingbranche aus ganz Deutschland angesprochen und großes Interesse bei allen ausstellenden Unternehmen geweckt.


Kongressprogramm

Die Teilnehmenden erwartet wieder ein vielfältiges Programm mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden von und mit Branchenexperten. Eröffnen wird die Fachtagung am Mittwoch, den 27. November ab 10.00 Uhr der Bürgermeister der Stadt Dortmund, Manfred Sauer, gefolgt von Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW e. V., die die Tourismusregion Nordrhein-Westfalen vorstellt. Die Eröffnung rundet Dr. Gunter Riechey, Präsident des Bundesverbandes der Campingwirtschaft e.V. mit einem Einblick in die aktuellen Entwicklungen der Campingwirtschaft ab. Anschließend steigen die Teilnehmenden direkt in die Fachvorträge ein. Themen des diesjährigen Kongresses sind unter anderem die Personalgewinnung und -bindung, die Digitalisierung, das betriebliche Gesundheitsmanagement sowie aktuelle rechtliche Themen und der Klimawandel. Im Rahmen der Thematik „Klimawandel und Klimaschutz“ findet auch die Auszeichnung dreier Campingplätze mit dem Europäischen Umweltzeichen für Beherbergungsbetriebe und Campingdienste statt.


Ausstellung und Rahmenprogramm

Die begleitende Fachausstellung auf dem Gelände der ehemaligen Westfalenhallen bietet den Teilnehmenden dabei die Möglichkeit, sich über Produkte und Unternehmen aus Bereichen wie Dienstleistung, Energieversorgung, Mietobjekte, Sanitärausstattung, Softwarelösung etc. zu informieren.

Zwei Abendveranstaltungen runden die Tagung ab und geben Teilnehmenden und Ausstellenden die
Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre außerhalb des Tagungsprogramms zu netzwerken und sich
auszutauschen.
Für Teilnehmende, die nach der Veranstaltung noch die Stadt Dortmund erkunden möchten, steht
DORTMUNDtourismus mit einem Informationsstand während der Veranstaltungslaufzeit zur Verfügung.


Auch in diesem Jahr sind Campingplätze aus ganz Deutschland herzlich eingeladen, teilzunehmen,
mitzudiskutieren und ihre Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.norddeutscher-campingtag.de. Die Anmeldung ist noch bis zum 15. November auf www.norddeutscher-campingtag.de möglich.