alt text

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Die aktuelle Beherbergungsstatistik des Statistischen Bundesamtes weist für die deutschen Campingplätze leicht steigende Übernachtungszahlen von Januar bis August 2016 aus: mit insgesamt 24,81 Millionen touristischen Übernachtungen (+ 1,2 %) erzielten die deutschen Campingplätze in den ersten acht Monaten des Jahres 2016 ein verbessertes Ergebnis gegenüber dem Rekordjahr 2016. 

Im August selbst, nahmen die Übernachtungen um 3,3 % gegenüber dem Vorjahr ab. Als Hauptgrund kann neben der schlechten Witterung die gegenüber dem Vorjahr leicht verschobenen Hauptferienzeiten angesehen werden, so dass in diesem Jahr der Juli stärker ausfiel als gewöhnlich. Besonders die Bundesländer an den Küsten: Mecklenburg-Vorpommern (-10,4%), Schleswig-Holstein (-7,3) und Niedersachsen (-5,6%) verzeichneten starke Einbrüche der Übernachtungszahlen im August. Aber auch andere Bundesländer wie z. B. Sachsen (-17,1%), Brandenburg (-15,7%) und Sachsen-Anhalt (-12,3) weisen einen starken Rückgang der Übernachtungszahlen im August auf, während einige andere Bundesländer sogar Zuwächse verzeichnen konnten. In Reinland-Pfalz (+12,1%) und Thüringen (+9,6%) können erfreuliche Übernachtungszahlen für den August 2016 ausgewiesen werden.

Die Zahl der Übernachtungen durch ausländische Campinggäste ging im Zeitraum von Januar bis August um -3,5 % zurück im Vergleich zum Vorjahr. Paradoxerweise konnten im Monat August die Übernachtungszahlen bei den ausländischen Gästen um 7,4% gesteigert werden, wohingegen die Übernachtungen der deutschen Gäste rückläufig waren (-5,1%). Mit rund 600.000 Ankünften und fast 2 Millionen Übernachtungen bleiben die Niederlande der wichtigste Quellmarkt für die deutschen Campingplätze. Weitere wichtige Quellmärkte sind die Schweiz, Belgien, Dänemark und Großbritannien.

Der BVCD prognostiziert aufgrund eigener Erhebungen, trotz der komplizierten Witterungs-bedingungen im August und im Frühjahr/Frühsommer, ein gutes Gesamtergebnis für das Jahr 2016. Dr. Gunter Riechey, Präsident des BVCD e.V., blickt optimistisch auf die Gesamtbilanz: „wir gehen davon aus, dass die Campingplatzwirtschaft in Deutschland im Jahre 2016 die Übernachtungszahlen aus den Spitzenjahren 2014 und 2015 übertreffen wird."

Quelle: Statistisches Bundesamt, Monatserhebung August 2016