alt text

Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Tel.: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21

info​​[at]​​bvcd.de

Der Campingsommer 2013 – nach heftigen Wetterkapriolen im Frühjahr und einem Bilderbuchsommer, zeigt sich auch der Herbst nun von seiner schönen Seite.

Nach dem bereits sehr guten Juli konnte auch im August auf den deutschen Campingplätzen ein Übernachtungszuwachs von 2,4 % (7.207.241) gegenüber dem Vorjahr erreicht werden. Bis Ende August verzeichnete die Campingwirtschaft 1,2% (22.147.758) mehr Übernachtungen als im Jahr 2012. Das Camping-Bundesland Nr. 1 mit den meisten Übernachtungen bis Ende August ist Mecklenburg-Vorpommern (3,8 Mio.) dicht gefolgt von Bayern (3,6 Mio.) und Niedersachsen (3,2 Mio.). Bis zum Ende des Jahres wird sich die Rangfolge vermutlich noch verändern, da Bayern traditionell im letzten Quartal besser abschneidet.

Auch die Anzahl der Übernachtungen durch ausländische Gäste stieg seit Jahresbeginn um 2,1 % (3.574.214). Mit rund 2.078.092 Übernachtungen bleibt die Niederlande der wichtigste Quellmarkt, gefolgt von der Schweiz mit 308.241 Übernachtungen und Dänemark mit 255.361 Übernachtungen.

Die Prognose des Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. bestätigt sich somit, dass an das Rekordergebnis vom Vorjahr mit 26 Mio. Übernachtungen angeknüpft werden kann, möglicherweise wird das Ergebnis 2013 noch besser ausfallen als 2012.